Zurück zum Ärztehaus Plus
 


Curriculum Vitae
Reiner Cremer

Zur Person

 

Name:

Reiner Cremer

geboren:

1959 in Düren

Familienstand:

verheiratet mit Elke Cremer

Kinder:

1995 Tochter,
1997 Sohn

 

 

Schulausbildung

 

1966 – 1969

Kath. Grundschule St.Josef, Düren

1969 – 1978

Stiftisches Gymnasium, Düren
Abschluss: allgemeine Hochschulreife (Abitur)

 

 

Studium

 

1978 - 1985

Studium der Humanmedizin, RWTH Aachen
Abschluss: Ärztliche Prüfung/Staatsexamen

 

 

Berufstätigkeit

 

1985

Approbation als Arzt

1985 - 1986

Stabsarzt der Luftwaffe,
Standorte: München, Delmenhorst, Kreta

1986 - 1991

Assistenzarzt in der Abteilung für Chirurgie und Unfallchirurgie,
St. Brigida-Krankenhaus Simmerath,
Chefarzt Dr.med. Rudolf Zollinger,
Kontinuierliche Tätigkeit als Notarzt im Kreis Aachen

1991 - 1993

Assistenzarzt in der Inneren Abteilung,
St.-Antonius-Krankenhaus Wegberg,
Chefarzt Dr.med. Peter Reinhardt,
Kontinuierliche Tätigkeit als Notarzt im Kreis Heinsberg

1993

Assistenzarzt und Vertreter,
Praxis Dres.med. Reinicke, Wegberg

1993

Facharztprüfung und Anerkennung als Facharzt für Allgemeinmedizin,
Ärztekammer Nordrhein

1993

Zulassung als Vertragsarzt durch die KVNo und Gründung der Gemeinschaftspraxis Dr.med. Heinz Schell und Reiner Cremer in Troisdorf-Oberlar, Adam-Riese-Str. 11

1994

Ausscheiden Dr.med. Heinz Schell und
Gründung der Hausarztpraxis Cremer&Cremer in Troisdorf-Oberlar, Adam-Riese-Str. 11

15.12.2012

Umzug der Hausarztpraxis Cremer&Cremer in das neue "ÄrztehausPlus" in Troisdorf, Poststr. 111-113

 

 

Weiterbildungen

 


1990

Fachkunde „Arzt im Rettungsdienst“,
Ärztekammer Nordrhein


1997

Psychosomatische Grundversorgung,
KV Nordrhein


2002

Verkehrsmedizin,
Ärztekammer Nordrhein


2007

Reisemedizinische Gesundheitsberatung, ,
Ärztekammer Nordrhein


2008

Fortbildungszertifikat,
Ärztekammer Nordrhein

2013

Fortbildungszertifikat,
Ärztekammer Nordrhein


2014

Palliativmedizin,
AAPV
 

2015

Geriatrische Grundversorgung, 
Ärztekammer Nordrhein


2017

Erneuerung und Erweiterung der
Weiterbildungsbefugnis zum
Facharzt für Allgemeinmedizin (24 Monate)


  

Ehrenamtliche und berufspolitische Tätigkeiten

 

2000 - 2005

Mitglied Vertreterversammlung der KVNo

2000 - 2005

Mitgründer und Vorsitzender Notfallpraxis e.V., Siegburg

2005 - 2017

Vorsitzender des Vorstands der Kreisstelle Rhein-Sieg der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

2005 - 2017

Mitglied des Bezirksstellenrates Köln der KVNo und div. Ausschüsse der KVNo,
Vorsitzender Plausibilitätsausschuss

2005 - 2017

Mitglied kommunale Gesundheitskonferenz des Rhein-Sieg-Kreises, Siegburg

seit 2009

Lehrarzt des Institutes für Allgemeinmedizin,
Universität Bonn

seit 2009

Akademische Lehrpraxis,
Universitätsklinik Bonn

seit 2012

Akademische Lehr- und Forschungspraxis,
Universitätsklinik Bonn

seit 2016 Sprecher Mentorenprogramm,
Hausärzteverband Nordrhein

 

 

Mitgliedschaften

 

 

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

 

Ärztekammer Nordrhein

 

Deutscher Hausärzteverband

 

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)

 

Praxisnetz Troisdorf e.V.

 

Notfallpraxis e.V.

Arbeitsgemeinschaft der Notärzte in NRW


ÄrztehausPlus